Massage Rondo „Kopf/Gesicht“

Lade Veranstaltungen

Der monatliche Massage-Übungsabend im Herzraum

Mai – Kopf/Gesicht

Den meisten könnte der Begriff Rondo aus der Musik bekannt sein. Dort wechselt sich der gleichbleibende Teil (Ritonell) mit verschiedenen Zwischenformen (Couplets) ab.

In unserem Massage Format ist die beständige Größe: Der Raum, die Runde des Befindens, Bewegung/Tanz, die Zeit des Übens, Lernens, Vertiefens und des Genusses. Die Couplets: Monatlich neuer Input für Massage, Berührung und Kommunikation.

Der gleichbleibende Teil:

Der Raum, die Runde des Befindens, Bewegung/Tanz, Zeit des Übens, Lernens, Vertiefens und des Genusses.

Die Couplets:

Monatlich neuer Input für Massage, Berührung und Kommunikation.

Unser Kopf ist die Verbindung zum Himmel. – „Vom Himmel nehme ich das Licht.“

Berührungen am Kopf und Gesicht laden die Gedankenflut ein, sich zu verlangsamen – der Atem vertieft sich, eine wohltuendes Gefühl der Entlastung kann sich im ganzen System ausbreiten, wenn der Kopf immer leichter wird …

An diesem Abend vermittelt Annett Teile der ayurvedischen Kopf- und Gesichtsmassage, wie sie vor 20 Jahren gelernt und seitdem angewendet und verfeinert hat. Dazu gehören eine Vielfalt von Handgriffen an Kopf und Gesicht, aber auch fließende Bewegungen an Hals, Nacken und Dekolleté. Eine solche Massage schenkt Geborgenheit, Vertrauen und tiefe Entspannung.

Der Workshop ist sowohl geeignet für Massageneulinge als auch zum Auffrischen oder Vertiefen von Massagekenntnissen. Annett stimmt sich auf Euch ein. Ein wohlgesonnener Übungspartner findet sich sicherlich vor Ort im Herzraum, falls Du keinen mitbringst.

Massageöl ist im Preis inbegriffen.  

Es freuen sich auf Euch, Annett und Kerstin.

Weitere Termine:

12. Juni: Rücken Annett & Shena

11. September: Marma-Punkte (Vitalpunkte)

09. Oktober: ätherische Öle in der Massage

06. November: Massage Rondo mit noch offenen Thema 

11.Dezember: Schokoladenmassage

Veranstaltung verbindlich buchen:

Hier findest Du unsere Datenschutzerklärung.

Nach oben